Dialysate & Osmosewasser

Behandlungseinheiten zur Nierenersatztherapie, wie z. B. Dialyse, zählen zu den Bereichen mit möglichem Infektionsrisiko. Insbesondere die abwehrgeschwächten Dialysepatienten gilt es hierbei zu schützen.

Dies erfordert neben dem hohen technischen Behandlungsaufwand von allen Beteiligten auch ein ausgeprägtes Hygienebewusstsein und –verhalten.

Gemäß dem „Arbeitskreis für angewandte Hygiene in Dialyseeinheiten“ sowie den RKI-Empfehlungen bieten wir mikrobiologische Qualitätskontrollen in Dialyse- und Osmosewasser in unserem Labor an.